Engagement für Exzellenz

ISCON - Igor Savitsky Consulting wurde 2020 mit einem einzigen Ziel gegründet: die Unternehmen im Gesundheitswesen bei ihren vielfältigen Herausforderungen sowie der in vielen Teilen unabdingbaren Transformation zu begleiten. Dabei vereine ich die bewährten Ansätze, Mechaniken, Tools und wende diese individuell nach den jeweiligen Bedürfnissen und Anforderungen der Unternehmen, Führungskräfte, Teams etc. an. Kein Unternehmen und kein Team gleicht dem anderen. Dieser Tatsache möchte ich bewusst Rechnung tragen, denn nur gemeinsam lassen sich Effekte einer Beratung nachhaltig etablieren.

 

Beruflicher Werdegang | CV

Katholisches Klinikum Oberhausen GmbH

2019

Kaufmännische Leitung

Leitung von kaufmännischen Bereichen inkl. Budget- und Personalverantwortung in den Bereichen Einkauf, Controlling, Abrechnung, FiBu sowie Projektverantwortung u.a. des Outsourcing des Einkaufs und der Logistik.

Deloitte GmbH WPG

2019

Senior Manager

Unternehmensberatung im Gesundheitswesen in der Service Line Restructuring Services Health Care am Standort Düsseldorf; Übernahme der Projektverantwortung für Themengebiete Forderungsmanagement, strategische Portfolioanalysen, Plausibilisierung von Sanierungsgutachten; Mitwirkung bei der Erstellung der Studienreihe "Regionale Gesundheitsversorgung; Teil II: Nordrhein-Westfalen, Zwischen Überversorgung und Überlebenskampf - Wie viele Krankenhäuser Braucht NRW?"  

Schön Klinik Düsseldorf SE & Co. KG

01/2018 – 01/2019

Leitung kaufmännische Bereiche

Disziplinarisch und fachliche Führungsverantwortung folgender Bereiche mit insg. 80 Mitarbeitern: Controlling, Patientenmanagement (Aufnahme, Abrechnung/ Kostensicherung, Rezeption, Zentrales Belegungsmanagement), Hauswirtschaft/ Service, Betriebstechnik, Küche, Reinigung, Hol- und Bringedienst, Einkauf; Weiterhin Übernahme von Projektleitungsverantwortung für diverse Projekte, wie Einführung eines neuen Krankenhausinformationssystems (KIS), einer digitalen Menüerfassung, digitalen Diktates, der Reorganisation des Hol- und Bringedienstes und des Nachtzuganges; Aufbau des kaufmännischen sowie des Prozess-Berichtswesens 

Sana Kliniken Duisburg GmbH

04/2015 – 12/2017

Leitung Projektmanagement und Unternehmensentwicklung; anschließend Verwaltungsdirektor

Projektleitung bei der Konzeption und Planung eines Klinikneubaus (ca. 450 Betten) und weiterer Umbaumaßnahmen sowie diverser IT-Projekte (Auswahl und Einführung PDMS, MTS); Projektleitung beim Outsourcing einer Strahlentherapie sowie generelle Mitwirkung bei der Analyse und Realisierung von neuen Geschäftsfeldern; Konzeption, Pilotierung und Einführung eines Case Managements; Weiterentwicklung des eigenen Medizinischen Versorgungszentrums

Sana Kliniken AG

07/2013 – 03/2015

Referent der Generalbevollmächtigten der Region Nordrhein-Westfalen und anschließend Referent des Vorstands im Bereich ‚Medizin und Pflege‘

Einführung und Steuerung von Konzern-Projekten sowie eines regionalen Berichtswesens; Begleitung der regionalen Wirtschaftsplanung; Unterstützung im Bereich M&A im Zuge des regionalen Wachstums

PRO-KLINIK Krankenhausberatung GmbH & Co. KG

04/2009 – 06/2013

Unternehmensberatung im Gesundheitswesen

Analyse und Beurteilung von Prozessen insb. vor dem Hintergrund der IT-Unterstützung; Mitwirkung sowie Projektleitung im Rahmen der Auswahl und Einführung von IT-Systemen (KIS, RIS, PACS, ERP); Analyse des medizinischen Leistungsportfolios sowie der Markt- und Wettbewerbslage; Erstellung von Fortführungskonzepten

Nachfolgend eins Clusterung der jeweiligen Themenschwerpunkte...

 

DIGITALISIERUNG

  • Analyse und Beurteilung von Prozessen (Medizin, Verwaltung, Abrechnung etc.) sowie deren Optimierung u.a. vor dem Hintergrund eines effizienteren EDV-Einsatzes

  • Organisation, Begleitung und Durchführung von Softwareauswahlprozessen (auch EU- weite Ausschreibungen nach der Verdingungsordnung für Leistungen) sowie der anschließenden Einführung von Krankenhausinformationssystemen, ERPSystemen, Praxissystemen, RIS/ PACS, MTS, PDMS, digitale Menüerfassung, digitales Diktat.

STRATEGIE

  • Analyse des medizinischen Leistungsportfolios von Gesundheitsdienstleistern

  • Markt- und Wettbewerbsanalysen im Rahmen von

  • Entwicklung von kunden- bzw. projektspezifischen Geschäfts-/ Business Modellen u.a. im Rahmen von M&A Projketen

  • Konzeption, Erstellung und Analyse von Sanierungs- bzw. Fortführungskonzepten

  • Gestaltung von lokalen und überregionalen Kooperationen sowie von Akquisitionen von der Erarbeitung der Vertragswerke bis zur Operationalisierung (z.B. in den Bereichen Strahlentherapie, Nuklearmedizin, MVZ, Pathologie etc.).

WIRTSCHAFTLICHKEIT

  • Analyse, Optimierung und Aufbau von Controllinginstrumenten (von Abteilungs- bis hin zu einem Regionalberichtswesen im Konzernumfeld

  • Durchführung der Wirtschaftsplanung sowie integrierten Mehrjahresplänen

  • Analyse und Optimierung von Kernprozessen und Organisationsstrukturen vor dem Hintergrund der Effizienzsteigerung. Hierzu gehört z.B. die Pilotierung sowie die flächendeckende Einführung des Case Management im Rahmen der effizienten Patienten- / Verweildauersteuerung, Analyse und Optimierung des OP-Managementprozesses, Aktenlauf, Arztbriefschreibung etc.

  • Reorganisation von Tertiärbereichen, wie Aufnahme, Abrechnung, Einkauf, Wäscheversorgung, Hol- und Bringedienst

  • Analyse und Optimierung des Forderungsmanagements

SONSTIGES

Projektentwicklung, -leitung und –steuerung von diversen mittleren und großen (Um-) Baumaßnahmen. Neben Stationssanierungsmaßnahmen betrifft dies Aktivitäten im Rahmen des geplanten Klinikneubaus (Somatik und Psychiatrie).

 

©2020 ISCON. Alle Rechte vorbehalten.